Balinesisch

Man könnte sagen, dass sie mit der Siamkatze verwandt ist, aber es gibt Zweifel, ob sie aus einer Kreuzung mit der türkischen Angorakatze hervorgegangen wäre. Sie hat eine große physische Ähnlichkeit mit der Siamkatze, außer dass die balinesische Katze halblanges Fell hat und weniger laut ist. Es hat ein elegantes Aussehen und wunderschöne blaue Augen, die ihm einen Hauch von Klasse verleihen.

Er ist agil, verspielt und aufmerksam. Es gibt verschiedene Miauen von sich, mit denen es die Aufmerksamkeit seines Meisters auf sich zieht. Sie wollen im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen, deshalb vertragen sie sich nicht mit anderen Katzen, besonders wenn sie der gleichen Rasse angehören, aber sie werden es mit Hunden tun, solange sie von klein auf verwandt sind.

Foto des Gesichts der balinesischen Katze.
  • Wissenschaftlicher Name: Felis catus.
  • Andere Namen: Balinesische Katze, Balinese.
  • Herkunftsland: USA.
  • Anerkannt von: FIFe – TICA – WCF – CFA.
  • Größe: Mittel.
  • Augenfarbe: Blues.
  • Gewicht: Zwischen 3 und 5 Kilo.
  • Charakter: Intelligent, neugierig, verspielt und verschmust.
  • Übung: Hoch.
  • Unruhestifter: Mäßig.
  • Sauberkeit: Ein kleines bisschen.
  • Fellverlust: Ein kleines bisschen.
  • Lebenserwartung: 10 bis 15 Jahre.

♦ Herkunft:

An der Herkunft bestehen Zweifel. Wir können alte Aufzeichnungen finden, wie einen Wandteppich chinesischen Ursprungs mit dem Bild einer Katze mit halblangem Fell, das Bausgerichtet. SieEs gibt auch Tagebücher aus dem Jahr 1871, die eine Katze mit diesen Merkmalen beschreiben, ihre Eintragung in die Federation of Cat Breeders erfolgte jedoch erst im Jahr 1928. Aus diesem Grund ist fraglich, ob es sich um das Produkt einer Kreuzung zwischen Siam und Haar handelte Exemplare lang wie die Katze türkische angora, oder der Persische Katze, oder vielleicht war es das Produkt einer natürlichen Mutation.

Die Rasse wurde 1970 in den Vereinigten Staaten und 1983 in Europa offiziell anerkannt.

Bild der sitzenden balinesischen Katze.

♦ Physikalische Eigenschaften:

Mit imposanter Präsenz, stark, elegant, mit raffiniertem Körperbau, mittlerer Größe und halblangem Fell mit Point-Muster.

Balinesisch » razadegatos.info

Körper

  • Torso: Länglich, kompakt und schlank.
  • Pfoten: Die Hinterbeine sind etwas länger als die Vorderbeine, beide schlank, aber kräftig und mit kleinen Füßen.
  • Schwanz: Lang, schmal und mit spitzem Ende. Darauf sind viele Haare.
  • Muskulatur: Definierte, feine Knochenstruktur.
Balinesisch » razadegatos.info

Kopf

  • Struktur: Dreieckig, mittelgroß, proportional zum Rest des Körpers.
  • Ohren: Sie sind groß und ihr Ende ist spitz.
  • Augen: Mittelgroß, mandelförmig und von blauer Farbe.
  • Schnauze oder Schnauze: Eng und fein, wenn wir es im Profil sehen, ist sein Abschluss gerade.
Balinesisch » razadegatos.info

Pelz

  • Kerl: Halblang und vom Kopf bis zum Schwanz allmählich länger werdend. Fein und weich im Griff.
  • Muster: Genau wie die Siamesen. Sein Körper ist weiß, aber cremefarben, und seine Ohren, sein Gesicht, sein Schwanz und seine Beine sind von dunkler Farbe.
  • Farben: Sie können weiß, schokolade, lila und blau sein.

♦ Persönlichkeit:

Er ist gesellig und demonstrativ, wählt aber eine Person als Favoriten und ist den übrigen Familienmitgliedern gegenüber eher gleichgültig. Der Person, die er auswählt, wird er folgen, sich auf seinen Schoß setzen und sich nachts neben ihn kuscheln. Obwohl er mit anderen Haustieren leben kann und gerne mit Kindern spielt, braucht er sie auch, um seinen Raum und seine Momente der Einsamkeit zu respektieren.

Es ist eine sehr exzentrische Katze, was bedeutet, dass sie es hasst, unbemerkt zu bleiben. Das bedeutet, dass er Zeit und Aufmerksamkeit braucht, sonst kann er Angst bekommen, wenn er für lange Stunden allein gelassen wird.

Er ist intelligent, also finden wir ihn immer aktiv und in einem ausgeklügelten Spiel. Es ist sehr wendig, ein großartiger Kletterer und Kletterer.

Wir können ihn als neugierig und aufmerksam bezeichnen. Im Gegensatz zu anderen Katzen ist die Bausgerichtet Es ist eine Rasse, die wenig schläft, weil sie ihre Zeit damit verbringt, zu beobachten, entweder aus Neugier, was ihre Besitzer tun, oder um aus dem Fenster zu schauen. Diese Eigenschaften werden das Leben im Freien zu einer Ihrer Vorlieben machen. 

Sie können in einem Haus oder einer Wohnung wohnen, haben aber Zugang zu einem Balkon.

Es ist weniger laut als Siamesische Katze, aber es wird eine breite Palette von Geräuschen verwenden, um die Aufmerksamkeit seiner Besitzer auf sich zu ziehen.

♦ Häusliches Verhalten:

Sie ist eine gesellige, freundliche und anhängliche Katze, die ein gutes Zusammenleben ermöglichen wird. Er mag es, dass sie seinen Freiraum respektieren.

Er wird sehr liebevoll mit dem sein, der ihn füttert und sich um ihn kümmert. Sie werden einen Liebling in der Familie haben, den Sie beobachten werden, und der jeden Ihrer Schritte verfolgt.

Von Natur aus verspielt, werden sie nicht zögern, mit den Kindern im Haus zu spielen, und sie werden sich auch mit einem freundlichen Hund gut verstehen, aber nicht mit einer anderen Katze der gleichen Rasse, mit wenigen Ausnahmen tritt das Gegenteil ein, da einer von Ihre Hauptqualitäten sind, egozentrisch zu sein. Die Einführung eines neuen Haustieres in die Familie muss sorgfältig geplant und durchgeführt werden.

Foto der balinesischen Katze.

♦ Gesundheit:

Es stellt normalerweise eine Veränderung des Sehnervs (Strabismus) dar, die durch das Gen ausgelöst wird cs. Bekannt sind auch Fälle von Nystagmus, also schnellen Augenbewegungen, die von vorne nach hinten gehen.

Eine weitere sehr wichtige Tatsache, die berücksichtigt werden muss, ist, dass ihr Fell, da es blass und sehr fein ist, es nicht vor der Sonne schützt und Verbrennungen verursachen kann.

♦ Ernährung:

Ihre Ernährung muss Omega 3 enthalten, dieser Nährstoff lässt ihr Fell seidig und mit seiner typischen Pracht aussehen.

♦ Rasse:

Im Allgemeinen hat die balinesische Katze normalerweise zwischen 3 und 4 Welpen pro Wurf.

♦ Toilette:

Was sein Haar betrifft, können wir sagen, dass es nicht zum Verknoten neigt, aber während der Häutungszeit abgestorbene Haare verliert, sodass es zu dieser Zeit häufiger gebürstet werden muss.

Beim Baden müssen Sie ein spezielles Shampoo für langhaarige Katzen verwenden, das beim Tierarzt erhältlich ist. Am Ende der Wäsche muss es an einem warmen Ort bleiben.

♦ Balinesische Kuriositäten:

Wettbewerbe sind sehr anspruchsvoll, daher gibt es mehrere Gründe, warum eine Balinesenkatze von ihnen ausgeschlossen werden kann. Einige Gründe sind, wenn es schielt, wenn die Augenfarbe nicht blau ist, sowie wenn es weiße Flecken am Körper, an den Fingern hat oder wenn Knoten im Schwanz beobachtet werden.

Ihr Browser unterstützt keine Frames. Wir empfehlen, Ihren Browser zu aktualisieren.

Folgen Sie uns in unseren sozialen Netzwerken:

de_DEGerman